Diabetischer Fuß

Orthopädie Schiffmann ist zertifiziert zur orthopädischen Versorgung beim diabetischen Fußsyndrom. Durch ständige Weiterbildung und Information im Bereich neuer Materialien und Arbeitstechniken versorgen wir Sie qualitativ hochwertig und individuell. Hierbei setzen wir bei Bedarf auch unsere Computer-Fußdruckmessung speziell für diabetische Versorgungen ein.

Neben der diabetesadaptierten Fußbettung (DAF) ist die Versorgung mit orthopädischen Maßschuhen möglich.

 

Ihre Fragen zur Versorgung mit orthopädischen Schuhen beim diabetischen Fußsyndrom( Diabetes mellitus/ Polyneuropathie/ pAVK) beantworten wir gerne.

Tel.  06835/ 23 27 (Christoph Schiffmann)

oder Christoph.Schiffmann@gmx.de

DAF über Maßschuhleisten
Mindeststärke einer DAF
Sandwich-Aufbau der DAF

 

Eine vollständige Druckentlastung im Fußsohlenbereich/ bei vorliegendem plantaren Ulcus kann durch eine individuell angeformte "Total-Contact-Cast-Orthese" (TCC) erreicht werden.

Eine Walker-Orthese (z.Bsp. Diabetec-Walker s.u.) kann im Gegensatz zur TCC-Orthese einfacher abgenommen und wieder angelegt werden. Dies erleichtert die Wundinspektion.Deshalb empfiehlt sich hier eher der Einsatz eines Walkers.

Bei akutem diabetischen Fußsyndrom muss gemäß der sogenannten 'St. Vincent-Deklaration' immer versucht werden, das Risiko einer Amputation zu minimieren.

Volumenersatz auf Fußbettung

DAF nach Lisfranc-Amputation
Stumpfleisten nach Maß zur Prothesen-Erstellung
Vorfußersatzelement nach Vorfußamputation (Anprobe)

Diabetesadaptierte Fußbettung ( DAF ) mit Fußsohlenpositiv und elektronischer Innenschuhmessung nach den Richtlinien des ZVOS Hannover Diabetes Teil V (freiwillige Höherqualifizierung)

Diabetec-Walker

Alternativ zum TCC kann der Diabetec-Walker gegeben werden. Diesen haben wir auf Lager. Er kann sofort angepaßt und getragen werden. (Rezeptierbar : 1x Diabetec-Walker)

Zitat Prof.Dr. M. Spraul, Rheine:

"Maßschuhe zur Rezidivprophylaxe von plantaren Ulcera sind hochwirksam, aber nur, wenn sie getragen werden."

 

 

 

Fortbildungen DFS (Diabetes-Fußnetz-Südwest)

(Arbeitsgmeinschaft Diabetologie und Endokrinologie RLP e.V.)

-18.06.2008, 67550 Worms, Klinikum

-17.09.2008, 54516 Wittlich, St.-Elisabeth-Kr.hs

-25.03.2009, 66482 Zweibrücken, Elisabeth-Kr.haus

-16.09.2009, 56564 Neuwied, DRK-Kr.haus

-17.03.2010, 66955 Pirmasens, Städt. Kr.haus

-08.09.2010, 54516 Wittlich, St.-Elisabeth-Kr.haus

-24.11.2010, 67063 Ludwigshafen, Klinikum

-16.03.2011, 66482 Zweibrücken, Elisabeth-Kr.haus

-15.06.2011, 67063 Ludwigshafen, Klinikum

-13.06.2012, 54516 Wittlich, St.-Elisabeth-Kr.haus

-28.11.2012, 66482 Zweibrücken, St. Elisabeth-Kr.haus

-22.05.2013, 56068 Koblenz, Kr.haus Evangelisches Stift

-05.11.2014, 67346 Speyer, Mutterhaus der Diakonissen

-29.04.2015, 54516 Wittlich, St. Elisabeth-Kr.haus

-06.04.2016, 67550 Worms, Klinikum

-24.10.2018, 67063 Ludwigshafen, Klinikum

 

Fortbildung AG Fuß